Sporenkapsel


Sporenkapsel
Spo|ren|kap|sel, die (Bot.):
(bei den Moosen) kapselartiger Sporenbehälter.

* * *

Sporenkapsel,
 
die Mooskapsel.

* * *

Spo|ren|kap|sel, die (Bot.): (bei den Moosen) kapselartiger Sporenbehälter.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sporenkapsel — Sporenkapsel, oberer Teil des Sporogons der Laubmoose; Ort der Bildung von Meiosporen aus im Archespor entstehenden Sporenmutterzellen …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Sporenkapsel — Spo|ren|kap|sel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Laubmoos — Laubmoose Dach Drehzahnmoos Tortula ruralis Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) …   Deutsch Wikipedia

  • Aphanorhegma patens — Kleines Blasenmützenmoos Kleines Blasenmützenmoos ( Physcomitrella patens ) Systematik Klasse: Laubmoose (Bryopsida) Unterklasse …   Deutsch Wikipedia

  • Bryopsida — Dach Drehzahnmoos Tortula ruralis Systematik ohne Rang: Chloroplastida ohne Rang: Charophyta …   Deutsch Wikipedia

  • Hepaticae — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Hepaticophytina — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Lebermoos — Lebermoose Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Klassifikation: Lebewesen …   Deutsch Wikipedia

  • Lebermoose — Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) Systematik Domäne: Eukaryoten (Eucaryota) ohne Rang …   Deutsch Wikipedia

  • Moose — Torfmoos (Sphagnum squarrosum) Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz und Leitgewebe ausbilden. Nach heutiger Auffassung haben sie sich vor etwa 400 bis 450 Millionen Jahren aus Grünalgen der Gezeitenzone entwickelt. Die Moose …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.